Hilfsnavigation


Amt Kisdorf



Hauptnavigation



Volltextsuche


Externer Link: Fahrplanauskunft
Linie Box Rechte Randspalte

Seiteninhalt

23.11.2021
3G-Regelung ab Dienstag, den 23. November 2021

Für den Besuch des Amtes Kisdorf gilt ab Dienstag, 23. November 2021, im Einklang mit den Maßnahmen der Landesregierung, die Corona-Pandemie einzudämmen, bis auf Widerruf die 3G-Regel. Der Zutritt ist demnach nur geimpften, genesenen und getesteten Personen und nach Vorlage des Personalausweises gestattet.

mehr


29.10.2021
Ausbildungsplatz zum 01.08.2022

Beim Amt Kisdorf ist zum 01.08.2022 ein Ausbildungsplatz zur / zum Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung Kommunalverwaltung zu besetzen. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

mehr


08.12.2020
Einsichtnahme in die Planunterlagen des 3. Planänderungsverfahrens - A20 Neubau Nordwest-Umfahrung Weede bis Elbtunnel Abschnitt 7 - B 431 bis A 23

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein - Amt für Planfeststellung Verkehr - führt im Rahmen der 3. Planänderung des oben genannten Verfahrens das Anhörungsverfahren durch.

mehr


08.10.2015
Wohnungsgeberbescheinigung

Nach § 19 des Bundesmeldegesetzes (BMG)muss ab dem 01.11.2015 die Wohnungsgeberin oder der Wohnungsgeber jeder meldepflichtigen Person eine Wohnungsgeberbestätigung aushändigen, damit diese innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug ihrer gesetzlichen Meldepflicht nachkommen können. Bei der Anmeldung des neuen Wohnsitzes ist diese Wohnungsgeberbestätigung bei der Meldebehörde vorzulegen (der Mietvertrag reicht nicht aus).

mehr


17.10.2012
Kinder suchen Tagesmütter und Tagesväter

Das Amt Kisdorf hat zusammen mit der Stadt Kaltenkirchen und dem Amt Kaltenkirchen-Land den Fachdienst Kindertagespflege "Tausendfüßler" mit der Organisation von Tagespflege beauftragt. Tagesmütter und Tagesväter werden für die Betreuung von Kindern von unter einem bis zu drei Jahren ständig gesucht. mehr


28.04.2020
Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Kattendorf

Die Gemeinde Kattendorf nimmt an einem Förderprogramm zum Klimaschutz bei der Stromnutzung im Bereich der Straßenbeleuchtung teil. Gefördert wird die Maßnahme im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Höhe der Zuwendung beläuft sich auf 20 % der zuwendungsfähigen Ausgaben. Die Umsetzung des Förderprogrammes erfolgt durch den Projektträger Jülich.

mehr